Wissenschaftlicher Beirat

Der wissenschaftliche Beirat des Instituts setzt sich aus Sachverständigen zusammen, die das Direktorium in Fachfragen unabhängig beraten.

Neben konkreten Anfragen des Direktoriums bestimmt der Beirat den Gegenstand seiner regelmäßigen Beratungen selbst und gibt Impulse für neue Forschungsaktivitäten und Publikationen.

Aufgaben des Beirats

Der Beirat hat die Aufgabe, das Direktorium in wissenschaftlicher und praktischer Hinsicht zu beraten und zu unterstützen. Die Beiratsmitglieder verfügen über eine fundierte Expertise im Bereich des Unternehmensrechts und über jahrelange Berufserfahrung auf diesem Gebiet. Die unterschiedlichen Schwerpunkte ihrer Tätigkeit ermöglichen es dem Institut, auf eine breite Erfahrungsbasis zurückzugreifen und Fragestellungen aus den wichtigsten Perspektiven zu beleuchten, wie der Unternehmensberatung, der Rechtsberatung oder aus dem operativen Blickfeld eines Unternehmens.

Vorstellung der Beiräte

Dr. Richard Backhaus, LL.M.

Rechtsanwalt
Leiter Recht, Drägerwerk AG & Co. KGaA

Richard Backhaus studierte Rechtswissenschaften in Erlangen, Tübingen, Bonn, Edinburgh (LL.M.), Erfurt (Dr. iur.) sowie Volkswirtschaftslehre an der FernUniversität Hagen. Er schloss darüber hinaus das PON an der Harvard Law School ab.

Er ist tätig als Leiter Recht in der Konzernzentrale der Drägerwerk AG & Co. KGaA. Darüber hinaus ist er als Rechtsanwalt seit Jahren im Bank- und Kapitalmarktrecht sowie im Handels- und Gesellschaftsrecht aktiv und hat den Fachanwaltskurs für Handels- und Gesellschaftsrecht sowie für Bank- und Kapitalmarktrecht absolviert.

Dr. Ulrich Hennings, LL.M.

Rechtsanwalt
Partner, Baker & McKenzie

Ulrich Hennings studierte Rechtswissenschaften in München und Freiburg. Nach seiner Promotion an der Universität Freiburg absolvierte er einen LL.M.-Studiengang in Miami/USA.

Er ist seit dem Jahr 1988 als Rechtsanwalt bei der internationalen Sozietät Baker & McKenzie tätig und dort Partner am Berliner Standort. Er berät deutsche und internationale Mandanten in allen Bereich des deutschen Gesellschaftsrechts sowie bei nationalen und internationalen M&A-Transaktionen. Im Bereich des Immobilienrechts ist er auf Hotels und Resorts spezialisiert.

Ass. iur. Wolfram von Koeller

Director, Compliance & Forensic
KPMG

Wolfram von Koeller studierte nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann Rechtswissenschaften an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

Nach der Referendarausbildung in Aschaffenburg begann er seinen beruflichen Werdegang in einer mittelständischen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, bevor er im Jahr 2008 in die wirtschaftsforensische Abteilung von Deloitte & Touche wechselte.

Dort leitet Herr von Koeller als Director und Prokurist die Forensik am Standort Stuttgart und betreut mit seinem Team weltweit Mandanten bei potentiell wirtschaftskriminellen Sachverhalten.

Jörg Meier

Hendrik Puschmann

Rechtsanwalt und Solicitor
Partner, Farrer & Co

Hendrik Puschmann studierte Geschichte, Politik und Jura in St Andrews, Cambridge und London. Er ist in Deutschland als Rechtsanwalt sowie in England, Irland und Nordirland als Solicitor zugelassen und außerdem beeidigter Übersetzer für die englische Sprache.

Nach einer Zeit als Marie-Curie Research Fellow an der Universität Cambridge ist Hendrik Puschmann seit 2008 anwaltlich tätig. Er ist Partner von Farrer & Co, der ältesten Kanzlei Londons, wo er den Bereich Wirtschaftsschiedsverfahren leitet.

Daneben ist er Fellow von Clare Hall, einem College der Universität Cambridge, und Lehrbeauftragter für internationales Wirtschaftsrecht an der Johannes Kepler Universität Linz. Er publiziert regelmäßig zu schiedsrechtlichen Themen.

Jesko Schäfermann

Rechtsanwalt
Vice President People, Organization & Culture, Scout24 AG

Jesko Schäfermann studierte Rechtswissenschaften an der Freien Universität Berlin und absolvierte anschließend das Rechtsreferendariat in Frankfurt am Main und Berlin.

Seit dem Jahr 2006 war er bei der Boston Consulting Group national und international in verschiedenen Positionen tätig. Zuletzt verantwortete er als Human Resources Director die Regionen Deutschland und Österreich, sowie Zentral- und Osteuropa, den Nahen Osten und Afrika.

Seit dem Jahr 2018 ist Jesko Schäfermann Vice President People, Organization & Culture bei der Scout24 AG. Bei dem Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitern in neun europäischen Ländern widmet er sich insbesondere dem Thema HR Operational Excellence.

Zudem ist er Referent und Autor verschiedener Veröffentlichungen im Arbeitsrecht.